zu Gast bei Freunden…

zu Gast bei Freunden…

Irgendwie ist es doch jedes Mal wieder eine kleines Abenteuer, wenn man sich auf den Weg in unbekannte Gefilde macht. An einen Ort, an dem man zuvor noch nicht gewesen ist, um Leute zu treffen, die man noch nie gesehen hat. Die einzige offensichtliche Verbindung? Der Fußball! Und eine Menge Leidenschaft für das runde Leder!
Also ab nach Jegenstorf in der Nähe von Bern in der wundervollen Schweiz, um die MFS dort vorzustellen. Ein erstes Kennenlernen soll es werden, ein Beschnuppern… Wie die da wohl kicken? Wie sind Vereine organisiert? Funktioniert unser Stil dort, unsere Idee, unsere Philosophie?

Selbstbewusst ans Werk! Klappt ja eigentlich immer sehr gut, meistens richtig super sogar.
Und dann passiert ganz selten etwas ganz Besonderes: Mit dem ersten “Hallo” bzw. “Grüezi” fühlt man sich mehr als Willkommen und, so romantisch das klingen mag, man fühlt sich sofort zu Hause. Da geht es noch lange nicht um Inhalte, Ausbildung, Philosophie, Struktur, Organisation. Es ist nur Atmosphäre, geschaffen von denjenigen, die sich mit viel Herz diesem kleinen Verein widmen! Die einen bei sich aufnehmen und an ihren Ideen teilhaben lassen.

Zunächst sieht man, welche professionelle Organisation dem Ganzen zu Grunde liegt. Ein stabiles und wohl durchdachtes Fundament! Unaufgeregt aber klar und einfach gut strukturiert.
Richt- und Leitlinien für die eigenen Trainer, die so wohl durchdacht sind, dass sie einfach nur in sich stimmig und vernünftig klingen. Die das Werteverständnis genauso beinhalten wie die inhaltliche Ausbildung auf dem Platz. Zusammengefasst, gedruckt und gebunden an jeden Trainer ausgehändigt helfen diese Leitplanken allen, die dort mitwirken.
Gelebt von den Personen, die sich dem Inhalt annehmen wollen und versuchen, ihn bestmöglich auf dem Platz umzusetzen. Die interessiert an der Fortbildung und dem Demotraining teilgenommen und durch ihr reges Interesse und ihre Begeisterung gezeigt haben, welches Potential in jedem Verein, jedem Trainer und damit in jeder Mannschaft schlummert.

Wir freuen uns schon riesig darauf, diesen spannenden Verein und die unglaublich sympathischen Personen ein Stück des Weges zu begleiten und blicken voller Vorfreude in die Zukunft.
Schon jetzt wollen wir uns ganz herzlich bei Markus und Constantin für die ersten Tage in Jegenstorf bedanken. Wir haben uns mehr als Willkommen gefühlt!
Start ist zunächst ein Sommerferien-Camp vom 09.-13.08.2021 und ein Camp im Herbst.
M.Maguhn

16.-18.04.2021